| Präsidialbüro

Orange the World: Stopp Gewalt gegen Frauen

Aktionen der Jade Hochschule zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Die Gleichstellungsstelle der Jade Hochschule macht mit Aktionen auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam (Foto: Sylvia Noll/Jade HS)
Die Gleichstellungsstelle der Jade Hochschule macht mit Aktionen auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam (Foto: Sylvia Noll/Jade HS)

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November beteiligt sich die Jade Hochschule an der UN-Kampagne Orange the World und hisst Flaggen vor zentralen Gebäuden an alle Studienorten. Unter dem Motto „Stopp Gewalt gegen Frauen“ sind die Flaggen vom 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte zu sehen.

Auf das Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt machte zudem eine Kreidespray-Aktion auf dem Campus in Oldenburg aufmerksam. Der Grundsatz „Nein heißt Nein“ verweist auf das geltende Sexualstrafrecht. Demnach kommt es nicht (mehr) darauf an, ob bei einem Übergriff mit Gewalt gedroht oder diese angewendet wurde. Entscheidend ist, dass das Opfer die sexuelle Handlung nicht gewollt hat.

Aktion „Anti-Catcalling“

Außerdem unterstützt und teilt die Gleichstellungsstelle der Jade Hochschule den Aufruf des Gleichstellungsbüros der Stadt Oldenburg zum „Anti-Catcalling“-Aktionstag: Pfeif- oder Kussgeräusche, aufdringliche Blicke, anzügliche Sprüche und Gesten auf offener Straße, in Bussen oder beim Einkaufen. Als Begriff für diese übergriffigen, sexualisierten Kommentare von Männern gegenüber Frauen hat sich „Catcalling“ etabliert. Um das Thema mehr in den Fokus zu rücken, ermuntert das Gleichstellungsbüro der Stadt Oldenburg Frauen und Mädchen im Zeitraum bis Mai 2023 ihre Erfahrungen über die Mailadresse keinkompliment@stadt-oldenburg.de mit Angabe der Art des Catcalls sowie der möglichst konkreten Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit zu melden. Unter Einhaltung des Datenschutzes werden die Meldungen vom Gleichstellungsbüro der Stadt ausgewertet und am 9. Juni 2023, dem „Anti-Catcall-Tag“, öffentlichkeitswirksam dargestellt.

Fahnenaktion am Campus Oldenburg (Foto: Sylvia Noll/Jade hS)
Fahnenaktion am Campus Oldenburg (Foto: Sylvia Noll/Jade hS)
Fahnenaktion am Campus Wilhelmshaven (Foto: Maritje Sanders/Jade HS)
Fahnenaktion am Campus Wilhelmshaven (Foto: Maritje Sanders/Jade HS)

Hilfe und Unterstützung

Hilfe und Unterstützung zum Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt erhalten Hochschulangehörige in der Beratung der Gleichstellungsstelle und des Vertrauensrates. Bundesweite Hilfe bieten beispielsweise das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 08000 116 016 und das Hilfetelefon „Gewalt an Männern“: 0800 123 99 00.

Mehr Informationen

Ein Beitrag von:

Sylvia Noll
Sylvia Noll

Gleichstellungsstelle sylvia.noll@jade-hs.de