| Präsidialbüro

Absolvent_innen können sich jetzt für den OLB Wissenschaftspreis bewerben

Exzellente Abschlussarbeiten werden mit insgesamt 22.000 Euro ausgezeichnet

Studierende und Doktorand_innen der Jade Hochschule können sich ab jetzt für den OLB Wissenschaftspreis bewerben. Die Stiftung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) prämiert in diesem Jahr exzellente Abschlussarbeiten mit insgesamt 22.000 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Fachbereiche der staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen im Nordwesten, die seit dem 1. Dezember 2020 eine Doktorarbeit oder eine Studienabschlussarbeit (Magister-, Diplom-, Staatsexamens-, Bachelor- oder Masterarbeit) vorgelegt haben und deren Prüfungsverfahren abgeschlossen ist. Bewertet werden nicht nur das fachwissenschaftliche Niveau der Arbeit, sondern auch die gesellschaftliche Bedeutung, der Mut bei der Wahl des Ansatzes und die Fähigkeit, Themen zu entwickeln und überzeugend darzustellen.

Die Jade Hochschule war bei der Ausschreibung in den letzten Jahren bereits erfolgreich: Ina Antje Schoon wurde 2018 mit dem OLB-Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Die Studentin des Bauingenieurwesens erhielt den ersten Preis für ihre Bachelorarbeit zum Thema „Energiebilanz einer Asphaltstraße“.
In ihrer Arbeit analysierte sie, ob die Verwendung von „altem“ und zerkleinertem Asphalt – sogenanntem Asphaltgranulat (AG) – als Recyclingprodukt während eines Lebenszyklus einer Straße einen energetischen Vorteil bringt.

Bewerbungen sind noch bis zum 16. Dezember möglich. Weitere Informationen zum OLB Wissenschaftspreis 2022 sind auf der Webseite der OLB-Stiftung zu finden.

Ansprechpartnerin in der Redaktion: