| Präsidialbüro

„Transformation Wilhelmshaven“ soll Strukturwandel in der Region Wilhelmshaven vorantreiben

Projektvorstellung beim Dialogforum im Wattenmeer Besucherzentrum

v.l.n.r.: Olaf Lies (Wirtschaftsminister Nds.), Stefan Schwanke (Regionalmanager), Prof. Dr. Holger Saß (VP-F) und Alexander Leonhardt (Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH) auf dem Dialogforum. (Foto: Olaf Fischer)
v.l.n.r.: Olaf Lies (Wirtschaftsminister Nds.), Stefan Schwanke (Regionalmanager), Prof. Dr. Holger Saß (VP-F) und Alexander Leonhardt (Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Wilhelmshaven) auf dem Dialogforum. (Foto: Olaf Fischer)
Prof. Dr. Holger Saß stellte das Projekt Transformation Wilhelmshaven im Wattenmeer Besucherzentrum vor. (Foto: Olaf Fischer)
Prof. Dr. Holger Saß stellte das Projekt Transformation Wilhelmshaven im Wattenmeer Besucherzentrum vor. (Foto: Olaf Fischer)

Unter dem Motto „Eine Welt im Wandel, eine Region in Bewegung“ lud die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Wilhelmshaven am vergangenen Freitag Interessierte aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zum erste Dialogforum ins Wattenmeer Besucherzentrum. In einem Impulsvortrag stellte Prof. Dr. Holger Saß, Vizepräsident Forschung, Third Mission und Gleichstellung, das Projekt „Transformation Wilhelmshaven“ vor, das vom Fraunhofer-Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik (IST) und der Jade Hochschule unter der Leitung von Prof. Dr. Karsten Oehlert gemeinsam bearbeitet wird.

Die Region Wilhelmshaven erhielt im vergangenen Jahr 3,1 Millionen Euro für die Gestaltung des Strukturwandels. Das Geld fließt in das auf drei Jahre angelegte Projekt „Transformation Wilhelmshaven“.

Mit dem Projekt sollen in erster Linie Zukunftsperspektiven für die Region jenseits der Kohlewirtschaft ermittelt werden. Mögliche Industriezweige im Bereich der Energiewende finden sich dabei insbesondere im Wasserstoff- und Recyclingsektor.

Projekt „Transformation WHV“

Lesen Sie mehr zur Schwerpunktprofessur Wasserstoff:

Im nächsten Schritt findet am 03. und 04. April ein Workshop zu den Themen „Motorische Wasserstoffverbrennung“ und „Brennstoffzellen“ an der Jade Hochschule statt.

Ansprechpartnerin in der Redaktion