| Präsidialbüro

Wissenschaftlerinnen präsentieren Jade HS auf Expertentagung in Kalifornien

Fachcommunity wählt Prof. Dr. Inga Holube zur fachlichen Leiterin der kommenden Tagung

An der diesjährigen International Hearing Aid Research Conference (IHCON) in Kalifornien nahmen auch Wissenschaftlerinnen der Jade Hochschule teil: Prof. Dr. Inga Holube und die Doktorandinnen Saskia Ibelings und Jule Pohlhausen präsentierten aktuelle Forschungsprojekte des Instituts für Hörtechnik und Audiologie auf der internationalen Expertentagung.

„Für mich war es die erste internationale Konferenz mit Fachpublikum, dem entsprechend war ich nervös. Die Nervosität war aber unbegründet, alle waren sehr herzlich und offen.“

Saskia Ibelings

Neben der Tagung blieb noch etwas Zeit die Gegend zu erkunden: Die Wissenschaftlerinnen auf dem Eagle Rock vor dem Lake Tahoe. (Foto: Ralph Nolte-Holube/Jade HS)
Neben der Tagung blieb noch etwas Zeit die Gegend zu erkunden: Die Wissenschaftlerinnen auf dem Eagle Rock vor dem Lake Tahoe. (Foto: Ralph Nolte-Holube/Jade HS)

„Unsere Posterpräsentationen haben zu anregenden Diskussionen geführt, sodass wir viele internationale Forschende kennengelernt haben. Vor der Hauptkonferenz fand ein Seminar für Nachwuchswissenschaftler_innen statt, das uns einen sehr guten Start in die Tagung ermöglicht hat.“

Jule Pohlhausen

Die Reisen wurden vom Forschungsfonds der Jade Hochschule finanziert. Saskia Ibelings wurde zudem noch von der Tagungsleitung für ein Sig Soli Reisestipendium ausgewählt.

Die Fachcommunity wählte Prof. Dr. Inga Holube zur fachlichen Leiterin der kommenden Tagung. (Foto: Ralph Nolte-Holube/Jade HS)
Die Fachcommunity wählte Prof. Dr. Inga Holube zur fachlichen Leiterin der kommenden Tagung. (Foto: Ralph Nolte-Holube/Jade HS)

Die International Hearing Aid Research Conference findet alle zwei Jahre statt. Das inhaltliche Programm wird von einem Programm-Komitee (Technical Chair und zwei Co-Chairs) gestaltet. Traditionell wählen die Tagungsteilnehmer_innen die Chairs für die nächste Tagung per Abstimmung: Die Wahl fiel auf Prof. Dr. Inga Holube. Die Co-Chairs sind Prof. Erin Picou (Vanderbilt University Medical Center, USA) und Dr. Ian Wiggins (University of Nottingham, GB). Die Wahl gilt als besondere Auszeichnung basierend auf den bisherigen wissenschaftlichen Leistungen im Fachgebiet.

„Ich empfinde es als besondere Ehre, zusammen mit den beiden Co-Chairs das Programm der IHCON 2024 zu gestalten.“

Prof. Dr. Inga Holube

Ansprechpartnerin in der Redaktion: