| Präsidialbüro

Hochschulrat: Dr. Jochen Holzkamp ist neuer Vorsitzender

Als „kritischer Freund“ die Entwicklung der Jade Hochschule begleiten

Auch in Zeiten der Pandemie für die Jade Hochschule im Einsatz (v.li.): oben Prof. Dr. Gerd Buziek (neuer stellvertretender Vorsitzender), Prof. Dr. Christiane Goodfellow und Jan Müller; Mitte: Dr. Jochen Holzkamp (neuer Vorsitzender), Karin Harms und Ltd. MR’in Birgit Clamor; unten: Prof. Dr. Reto Weiler.
Auch in Zeiten der Pandemie für die Jade Hochschule im Einsatz (v.li.): oben Prof. Dr. Gerd Buziek (neuer stellvertretender Vorsitzender), Prof. Dr. Christiane Goodfellow und Jan Müller; Mitte: Dr. Jochen Holzkamp (neuer Vorsitzender), Karin Harms und Ltd. MR’in Birgit Clamor; unten: Prof. Dr. Reto Weiler.

Der Hochschulrat der Jade Hochschule hat seinen Vorsitz und dessen Stellvertretung neu gewählt: Der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Dr. Jochen Holzkamp, wird neuer Vorsitzender. Der bisherige langjährige Vorsitzende, Prof. Dr. Gerd Buziek, wird zukünftig stellvertretender Vorsitzender.

„Gemeinsam mit den Mitgliedern des Hochschulrats möchte ich auch weiterhin die Jade Hochschule als „kritischer Freund“ in ihrer Entwicklung begleiten. Ganz im Sinne der Idee eines Hochschulrats, der begleitet, korrigiert, Wege aufzeigt und sich auch einmal schützend vor „seine Hochschule“ stellt.“

Dr. Jochen Holzkamp, Vorsitzender des Hochschulrates

Der Hochschulrat hätte in den vergangenen Jahren ein gutes Selbstverständnis erarbeitet, die Jade Hochschule und deren Präsidium konstruktiv zu beraten und gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu unterstützen. Dies gelte vor allem bei den aktuellen Herausforderungen wie der Digitalisierung der Hochschulbildung, Intensivierung der Forschung oder dem Umgang mit Diversität und Heterogenität der Studierendenschaft - und nicht zuletzt der Pandemie. „Mich freut insbesondere die offene und konstruktive Diskussionskultur, die der Hochschulrat pflegt und mit der er sein Beratungsmandat gegenüber der Hochschule wirkungsvoll ausfüllen kann. An diesen erfolgreichen Weg gilt es nun anzuknüpfen und ihn mit allem Nachdruck fortzuführen“, sagt Holzkamp.

„Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Jochen Holzkamp nun in der neuen Funktion“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee. „Die weitere Entwicklung der Jade Hochschule wird von seiner profunden Kenntnis der deutschen Hochschul- und Wissenschaftslandschaft stark profitieren.“

Wertvolle Impulse und eine beständige Unterstützung

Der bisherige Vorsitzende, Prof. Dr. Gerd Buziek, hatte das Amt im Jahr 2017 mit dem Wechsel von Dr. Sabine Johannsen als Staatssekretärin ins Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur übernommen. „Gerd Buziek begleitet die Jade Hochschule und deren Vorgängerin bereits seit 2007 im Hochschulrat. Ihm gebührt großer Dank und Anerkennung für zahlreiche wertvolle Impulse und beständige Unterstützung“, so der Hochschulpräsident.

„Ich freue mich, dass wir es geschafft haben über die Regularien und Formalismen des Niedersächsischen Hochschulgesetzes hinaus Themen mit Hochschulrelevanz zu debattieren und in gesonderten Gesprächen mit den Fachbereichen zu vertiefen", sagt Buziek. „Als Vertreter der mittelständischen Softwareindustrie lag mir dabei die Digitalisierung besonders am Herzen. Sie prägt wie kaum ein anderes Thema derzeit unsere Gesellschaft und damit auch die Jade Hochschule und ihren Nachwuchs. Aufgrund ihrer Vielfalt ist die Jade Hochschule prädestiniert hier Zukunftsimpulse zu setzen. Wir haben frühzeitig begonnen das zu thematisieren.“ Neue Digitalisierungsprofessuren in der Region, das Projekt Innovative Hochschule, aber auch die Entwicklungen einer erfolgreichen online Lehre seien gute Zukunftsinvestitionen. „Sie helfen bereits heute der pandemischen Ausnahmesituation erfolgreich zu begegnen.“

Über den Hochschulrat

Der Hochschulrat ist ehrenamtlich tätig und hat unter anderem die Aufgabe, das Präsidium und den Senat zu beraten und Stellung zu nehmen zu den Entwicklungs- und Wirtschaftsplänen. Er ist überwiegend extern besetzt mit fünf Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur, einer Vertretung des Fachministeriums und einer Vertretung aus der Professorengruppe der Jade Hochschule.

Ansprechpartnerin in der Redaktion