| Präsidialbüro

„Der Schutz vor Starkregen ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe“

ForschungsNotizen der "Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg!"

Die Starkregengefahrenkarten, erstellt durch den OOWV in Kooperation mit der Stadt Oldenburg, zeigen die Überflutungsgefahr infolge unterschiedlich intensiver Starkregenereignissen. (Karte: OOWV)
Die Starkregengefahrenkarten, erstellt durch den OOWV in Kooperation mit der Stadt Oldenburg, zeigen die Überflutungsgefahr infolge unterschiedlich intensiver Starkregenereignissen. (Karte: OOWV)

Infolge von Extremereignissen wie Starkregen und Überschwemmungen beginnt vielerorts ein Umdenken in Bezug auf den Städtebau. Vor allem Küstenstädte werden gegenüber dem Klimawandel verwundbarer. Wie aber kann es gelingen, die Kommunen aktiv gegen die häufiger werdenden Extremereignisse zu schützen und ihre Klimaanpassung zu stärken?

Hydrologe Helge Bormann von der Jade Hochschule im Gespräch mit Yukie Yasui vom Wissenschaftsblog ForschungsNotizen der Innovativen Hochschule.

Weiterlesen…

Über die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!

Die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! ist ein Verbundprojekt der Universität Oldenburg, der Jade Hochschule und des Informatikinstituts OFFIS, An-Institut der Universität. Ziel des Vorhabens ist es, innovative Ideen, Hochschulwissen und neue Technologien in die Region zu tragen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, Wissenschaft aktiv mitzuerleben. Das Transferprojekt wird fünf Jahre lang mit rund elf Millionen Euro durch die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördert.

Ein Beitrag von:

Yukie Yasui
Yukie Yasui

yukie.yasui@jade-hs.de