| Präsidialbüro

Ökonomische Perspektiven in Krisenzeiten

Aktuelle Einschätzungen aus Geldmarkt, Kapitalmarkt und Wirtschaftspolitik

(Foto: pexels)
(Foto: pexels)

Namhafte Expert_innen der Finanzbranche folgten Ende des Jahres der Einladung von Prof. Dr. Bernhard Köster aus dem Fachbereich Wirtschaft: Sie präsentierten am Campus Wilhelmshaven der Jade Hochschule im Rahmen der Ringvorlesung „Ökonomische Perspektiven in Krisenzeiten“ ihre aktuellen Einschätzungen zum Geldmarkt, Kapitalmarkt und zur Wirtschaftspolitik.

Den Aufschlag machte am 7. November Dr. Jörg Rahn mit seinen Ausführungen zu Variablen Anlagestrategien im Konjunkturzyklus. Als Chief Investment Officer eines der großen Family Offices in Deutschland zeigte er, wie professionelle Anleger in turbulenten wirtschaftlichen Zeiten versuchen Milliardenvermögen durch das Anlageportfolio stabil auszurichten. In hybrider Form per Direktübertragung via Zoom aus dem Hörsaal konnte er dabei insgesamt rund 30 Studierende in Präsenz und digital begeistern.

Passend zur privaten Anlegerseite schloss sich einen Monat später vor rund 20 Studierenden in Präsenz am 8. Dezember von institutioneller Seite die Einführung von Julia von Borstel von der Bundesbank in die aktuellen Herausforderungen der Geldpolitik an. Sie spannte dabei den Bogen von Zeiten der Hyperinflation in der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren bis hin zur aktuellen Situation mit zweistelligen Preissteigerungsraten. „Ein besonderer Dank gilt der Referentin für das spontane Umschalten zu einem Vortrag in englischer Sprache aufgrund der Teilnahme unserer IBS-Studierenden“, sagt Köster. Dies würde die internationale Ausrichtung der Jade Hochschule unterstreichen.

Den Abschluss bildete die Vorstellung des Jahresgutachtens des Sachverständigenrats durch Lukas Nöh (PhD) mit dem Titel „Die Energiekrise solidarisch überwinden und die neue Realität gestalten“. Die breite Abdeckung vieler Themenfelder, wie eine mögliche Gasmangellage im nächsten Jahr aufgrund der fehlenden Kapazitäten aus Russland, über bestehende oder sich auslösende Lieferengpässe, die Einrichtung der Schattenhaushalte durch die Bundesregierung bis hin zu den langfristigen Risiken durch die demographische Entwicklung und die Klimakrise, spannten einen weiten Bogen über alle relevanten ökonomischen Themen. Nicht zuletzt die sich anschließende Diskussion über die Frage der Atompolitik zwischen Vortragendem und Studierenden knüpfte auch den Vortrag von Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn über „Die sechs großen Probleme der Energiewende“ aus dem Sommersemester an.

„Zudem rundete die Zuschaltung des Vortragenden via Zoom aus Wiesbaden in den großen Hörsaal vor ein Auditorium von knapp zwanzig Studierenden als dritte technische Variante die Umsetzung innovativer Lehrkonzepte an der Jade Hochschule ab“, so Köster.

Alle Vortragsfolien sind auf der Webseite von Prof. Dr. Bernhard Köster zu finden.

Lesen Sie auch:

Ansprechpartnerin in der Redaktion: