| Presse & Kommunikation

Studiengang Wirtschaftsinformatik mit neuen Schwerpunkten

Bachelor-Studiengang startet zum Wintersemester mit passgenauem Studienverlaufsplan zur Vorbereitung auf die Berufswelt von morgen

Der Bewerbungszeitraum für Wirtschaftsinformatik für das Wintersemester 2021/22 läuft noch bis 15. September. (Foto: Bonnie Bartusch)

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Wilhelmshaven. Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik im Fachbereich Management, Information und Technologie (MIT) beginnt im kommenden Wintersemester mit einem an die aktuelle Berufswelt angepassten Studienverlaufsplan. In der modernen und praxisorientierten Neuausrichtung wird zukünftig ein noch stärkerer Fokus auf interdisziplinäre IT-Projekte gelegt. Zudem wird die Vermittlung von aktuellen Kenntnissen in User Centered Design, Künstlicher Intelligenz (KI) und Business Intelligence in den Vordergrund gestellt.

Arbeitgeber suchen Wirtschaftsinformatiker

„IT-Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik gehören unbestritten schon jetzt zu den nachgefragtesten Studiengängen auf Seiten der Arbeitgeber“, weiß Prof. Dr. Michael Klafft, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik. „Der Projektanteil im Studiengang ist noch weiter erhöht und die praxisrelevante und interdisziplinäre Ausrichtung verstärkt worden“.

Zu den Neuerungen gehört unter anderem das Modul Interdisziplinäres IT-Projekt. Hier können die Studierenden bereits während des Studiums ein praktisches Projekt von der Planung bis zur Realisierung selbstständig durchführen. Ebenfalls neu im Studiengang ist das Modul User-Centered Design, das sich auf die Perspektive des Anwenders konzentriert, um ein gutes Endprodukt (z.B. Software, App, Webshop) zu schaffen.

Einstieg in die Berufswelt

„Mich hat das Bachelorstudium sehr gut auf meinen Berufseinstieg vorbereitet“, sagt der ehemalige Bachelor-Student Marcel Kuchler. „In meinem jetzigen Beruf als SAP-Berater ist vor allem die Schnittstelle zwischen den Entwicklern und dem Kunden wichtig, um den in der Software umzusetzenden Prozess zu kommunizieren und gegebenenfalls zu optimieren. Insbesondere die Integration von neuen Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Machine Learning in das Studium halte ich für sinnvoll, da immer mehr Anforderungen an diese Bereiche gestellt werden. Die praktischen Erfahrungen und der enge Bezug zu praxisrelevanten Anwendungsfällen haben für mich das Studium besonders rund gemacht.“

Hintergrundinfo zum Studiengang Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker_innen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informationstechnik. Sie strukturieren, verdichten und filtern Informationen, zeigen Zusammenhänge auf und unterstützen damit Entscheidungsprozesse. Das Studium vermittelt zusätzlich zu dem Wissen in Informatik und Betriebswirtschaft auch die speziellen interdisziplinären Kompetenzen der Wirtschaftsinformatik. Neben den wissenschaftlichen Grundlagen sind praktische Erfahrungen wichtige Studienbestandteile um die Absolvent_innen fit für die Zukunft im Job zu machen.

Zur Info:

Weitere Informationen zum Studiengang und dem Bewerbungsablauf finden Studieninteressierte unter www.jade-hs.de/winf

„IT-Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik gehören unbestritten schon jetzt zu den nachgefragtesten Studiengängen auf Seiten der Arbeitgeber.“

Prof. Dr. Michael Klafft, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik.