Virtueller Tag der offenen Tür an der Jade Hochschule

Nahbar und ansprechbar trotz Social Distancing

(Foto: Pexels)

Zum Jade Karrieretag hat die Jade Hochschule in diesem Jahr alle Interessierten, aber insbesondere Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zum digitalen Austausch eingeladen. Insgesamt haben über 400 Interessierte die digitalen Angebote am gestrigen Mittwoch in Anspruch genommen. Schülerinnen und Schüler konnten sich virtuell einen Eindruck verschaffen, wie das Studium an der Jade Hochschule aussieht. Dafür griffen die Veranstalter_innen auf das erprobte Format „JOIN the Campus“ zurück, mit deren Hilfe sich die Fachbereiche und Studiengebiete digital präsentieren konnten. In Live-Chats konnten sich Studieninteressierte mit aktuell Studierenden und mit Lehrenden austauschen und sich auf diese Weise ein Bild über die Hochschule machen.

Auch in Corona-Zeiten konnten sich Studierende optimal auf die Suche nach Praktikumsstellen, Partnern für die Abschlussarbeiten oder zukünftigen Arbeitgebern machen. 44 Unternehmen machten im Karriereportal per Video-Chat auf offene Stellen in allen Bereichen aufmerksam und beantworteten Fragen. Gleichzeitig gab es ein umfangreiches Vortragsprogramm. Interessierte konnten ebenfalls an einer Podiumsdiskussion teilnehmen und sich zum Thema „Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeitswelt“ austauschen.

Auch die Hochschul-Servicestellen präsentierten ihre Angebote. Sechs Einrichtungen der Jade Hochschule steuerten Fachvorträge rund um den Karrierestart bei, angefangen von diskriminierungsfreien Bewerbungsgesprächen, über Unterstützungsangebote am Übergang ins Berufsleben, über Karrierestart im Ausland und bis hin zu Unternehmensgründung während des Studiums. Eine Schauspielerin gab Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation im virtuellen Raum.

In diesem Jahr virtuell: Der Jade Karrieretag (Foto: Jade HS)

Das sagen die Organisatorinnen:

Claudia Baumgärtner
Claudia Baumgärtner

Zentrales Veranstaltungsmanagement

„Das Team hat die Herausforderung angenommen und ist bei der Umsetzung des Jade Karrieretags – virtuell 2020 sehr erfolgreich gewesen. Ein Faktor zum Gelingen war sicher, dass wir die Entscheidung für ein virtuelles Format bereits frühzeitig getroffen haben und so ausreichend Vorbereitungszeit hatten. Ein weiterer Faktor war, dass uns für die Umsetzung ein Tool zur Verfügung stand, dass bereits seit ein paar Semestern im Karriereportal der Jade Hochschule zum Einsatz kommt und sowohl Studierende als auch viele Unternehmen damit vertraut sind. Auch wenn im kommenden Jahr hoffentlich wieder Vieles in Präsenz möglich ist, einige Elemente aus dem virtuellen Karrieretag werden wir sicher beibehalten und das Ganze zu einem hybriden Angebot der Jade Hochschule ausbauen. Hierzu gehören sicher auch JOIN the campus, eine Digital-Reihe, die sich an Studieninteressierte richtet, wie auch die Campustage an den einzelnen Studienorten, die im kommenden Jahr projektiert sind. Diese Bausteine des Hochschulmarketings dienen der Sichtbarkeit der Jade Hochschule im Sinne unseres Claims ‚Besser studieren‘.“

Tina Cording
Tina Cording

Zentrales Veranstaltungsmanagement, tina.cording@jade-hs.de

„Der Jade Karrieretag war in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für uns. Unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie haben wir sehr früh festgestellt, dass eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein wird und uns für eine virtuelle Variante entschieden. Die größte, aber auch spannendste Aufgabe war die technische Umsetzung. Ein positiver Nebeneffekt: Wir vom Kernteam sind nun bestens in den unterschiedlichsten Konferenzsystemen geschult. Auch für viele Unternehmen war das virtuelle Format eine neue Erfahrung. Mit intensiven Gesprächen und umfangreichen Testläufen haben wir diese Herausforderung jedoch gemeinsam gemeistert und am Ende eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt.“

Melanie Fasche
Melanie Fasche

Zentrales Veranstaltungsmanagement

„Der Jade Karrieretag 2020 – virtuell war für mich ein großes Abenteuer, bei dem ich unheimlich viel dazugelernt habe. Ich freue mich, dass die Unternehmen und die Studierenden den Weg mit uns gegangen sind und die Gelegenheit genutzt haben, im virtuellen Raum miteinander ins Gespräch zu kommen und hoffe, dass sich daraus viele neue Chancen ergeben für den Karrierestart, aber auch für den Zuwachs von Wissen und Ideen für unsere Unternehmenspartner. Um diesen Tag zu organisieren waren Mut, Offenheit für neue Tools und Formate sowie eine gute Abstimmung unter den beteiligten Institutionen notwendig – eine gemeinsame Kraftanstrengung, die sich gelohnt hat und Lust auf weitere Formate macht.“

Marlen Jähnert
Marlen Jähnert

Zentrale Studienberatung

„Der Jade Karrieretag 2020 – virtuell war für mich ein großes Abenteuer, bei dem ich unheimlich viel dazugelernt habe. Ich freue mich, dass die Unternehmen und die Studierenden den Weg mit uns gegangen sind und die Gelegenheit genutzt haben, im virtuellen Raum miteinander ins Gespräch zu kommen und hoffe, dass sich daraus viele neue Chancen ergeben für den Karrierestart, aber auch für den Zuwachs von Wissen und Ideen für unsere Unternehmenspartner. Um diesen Tag zu organisieren waren Mut, Offenheit für neue Tools und Formate sowie eine gute Abstimmung unter den beteiligten Institutionen notwendig – eine gemeinsame Kraftanstrengung, die sich gelohnt hat und Lust auf weitere Formate macht.“

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren: