| Präsidialbüro

Vortragsreihe zu Vielfalt, Ausgrenzung und Rassismus gestartet

Wo stehen wir und was können wir tun?

Eine neue Vortragsreihe des International Office zu Vielfalt, Ausgrenzung und Rassismus ist gestartet. Der Auftakt erfolgte im Dezember 2021 zum Thema „Vielfalt vs. Ausgrenzung - wo stehen wir an der Jade Hochschule und was können wir tun?“ Die Moderatorinnen Svenja Renner und Kira Becker fokussierten zunächst auf das tägliche Miteinander und ließen Betroffene von Alltagsrassismen berichten, um alle Beteiligten für das Thema Ausgrenzung zu sensibilisieren. Anschließend wurden Ideen und Strategien entwickelt, um die Vielfalt an der Hochschule zu fördern.

„Als besonders wertvoll wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Diversität der Gruppe wahrgenommen. Betroffene konnten Ausgrenzungserfahrungen teilen und es wurde deutlich, wie wichtig aktives Zuhören und das gemeinsame Erarbeiten von Lösungswegen ist.“ 

Svenja Renner, Moderatorin der Vortragsreihe

Die nicht von Alltagsrassimus betroffenen Teilnehmer_innen wurden für die eigenen Rassismen sensibilisiert und erarbeiteten Strategien zum Umgang mit Rassismus.

 

(Foto: Pixabay)
(Foto: Pixabay)

„Wie kann ich Rassismus im Alltag kritischer begegnen?“

Im Januar 2022 fand ein zweiter Workshop statt zum Thema „Wie kann ich Rassismus im Alltag kritischer begegnen?“. Mit Elisabeth Mokpokpo Sabah (Aktivistin und Mitbegründerin von BCF Deutschland) und Laura Hartmann (Sozialwissenschaftlerin) konnten zwei erfahrene Workshopleiterinnen gewonnen werden, die die Teilnehmer_innen in die Geschichte des (deutschen) Kolonialismus und (anti-Schwarzen) Rassismus einführten, deren Folgen bis in den heutigen Alltag darstellten und den Umgang mit Rassismus anhand von alltägliche Situationen übten. 

„Es waren interaktiv gestaltete, sehr gut moderierte Workshops. Für mich war eine der wichtigsten Erkenntnisse, dass wir beim Reden über Rassismus über uns selbst sprechen, da wir in einem rassistischen System aufgewachsen sind. Daher ist die Selbstreflexion der erste Schritt im Kampf gegen Rassismus.“

Nele Hellmold, Teilnehmerin

Teilnehmer_innen der Workshops waren Mitarbeitende aus Verwaltung und Wissenschaft sowie Studierende mit verschiedenen kulturellen Hintergründen. Unterstützt wurden die vom International Office organisierten Workshops von der Personalentwicklung.

 

Ein Beitrag von

Sarah Oetken
Sarah Oetken

International Office sarah.oetken@jade-hs.de