| Präsidialbüro

„Wilhelmshaven als Energiedrehscheibe 2.0 für Wasserstoff“

Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller im Gespräch mit Vizepräsident Prof. Dr. Holger Saß

Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller sprach mit Vizepräsident Prof. Dr. Holger Saß über Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der zukünftigen Energieversorgung. (Foto: Maritje Sander/Jade HS)
Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller sprach mit Vizepräsident Prof. Dr. Holger Saß über Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der zukünftigen Energieversorgung. (Foto: Maritje Sander/Jade HS)

Siemtje Möller, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium und Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Friesland - Wilhelmshaven - Wittmund der SPD war gestern zu Gast am Campus Wilhelmshaven der Jade Hochschule. Sie tauschte sich mit Vizepräsident Prof. Dr. Holger Saß über regionale Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und geplante Transferprojekte insbesondere in der zukünftigen Energieversorgung und hinsichtlich des Kohleausstiegs aus. Der Vizepräsident für Forschung und Third Mission informierte die Politikerin über die Aktivitäten der Jade Hochschule zum Thema Wasserstoff und über den von der Jade Hochschule unter Federführung der Fraunhofer-Gesellschaft und gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur eingereichten Antrag „Transformation Wilhelmshaven“.

„Wilhelmshaven mausert sich von der Energiedrehscheibe für fossile Brennstoffe zu einer Energiedrehscheibe 2.0 für Wasserstoff“, war das Fazit der Bundestagsabgeordneten. Die Jade Hochschule würde hierfür ihre Expertise anwendungsnah einbringen. Und dank der Unterstützung der regionalen Unternehmen würden in Wilhelmshaven entlang der gesamten Wertschöpfungskette Wasserstoffprojekte entstehen, die Beschäftigung sichern und essenzieller Beitrag zur Energiewende sein könnten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Gespräche war die Zusammenarbeit der Jade Hochschule mit der Bundeswehr. Die Hochschule unterstützt Soldat_innen auf Zeit und Freiwillig Wehrdienstleistende mit vielfältigen Angeboten zur Zukunftsorientierung.
 

„Ich freue mich über die Gelegenheit zum Austausch mit Frau Möller zur Vertretung der Interessen der Region und damit auch der Jade Hochschule in der Bundespolitik.“

Vizepräsident Prof. Dr. Holger Saß

Ansprechpartnerin in der Redaktion: