| Präsidialbüro

Erasmus+: Internationale Mobilität für Lehrende und Beschäftigte der Jade HS

Aufenthalt von Birgit Remuss an der Aristoteles Universität Thessaloniki

Mit dem ERASMUS+-Programm der Europäischen Union wird neben der Studierendenmobilität für Studien- und Praxisaufenthalte auch die Mobilität von Lehrenden und Personal an Partnerhochschulen in Europa gefördert. In Vorcoronazeiten haben 20-30 Dozent_innen jedes Jahr von dieser Austauschmöglichkeit profitiert. „Ein Programm mit echtem Mehrwert “, findet Iris Wilters, Ansprechpartnerin im International Office (IO). Der Austausch bereichere beide Seiten, die Jade Hochschule und die Partner-Hochschule. Die Dozent_innen und Professor_innen können sich international weiterbilden, nehmen neue oder andere Lehrmethoden wahr, werden kognitiv bereichert und natürlich sei auch die Werbung für die Jade Hochschule an der jeweiligen Partner Hochschule nicht zu unterschätzen.

Nachdem mit der Pandemie das Reisen nahezu ganz zum Erliegen kam, war zu Beginn des Wintersemesters die Lage entspannter, so dass Birgit Remuss aus dem Fachbereich Architektur den Schritt nach Griechenland wagte. Sie folgte der der Einladung des „Department of Architecture and Urban Design“ der Aristoteles University Thessaloniki, die mit 81.500 Studierenden zu den größten Universitäten Europas gehört. Die Einladung kam nicht von ungefähr. Schließlich verbindet die Jade Hochschule und die Aristoteles University eine langjährige und intensive Kooperation. Im Rahmen dieser freundschaftlichen Beziehungen gab es bereits in der Vergangenheit mehrere Aufenthalte und gegenseitige Besuche über ERASMUS. Während im Oktober 2021 drei Professoren der Partnerhochschule Oldenburg besuchten, weilte im Gegenzug Birgit Remuss vom 19. November bis 27. November in Thessaloniki.

(Foto: Birgit Remuss)
(Foto: Birgit Remuss)

„Die Reise gewährte einen spannenden und interessanten Einblick in verschiedene Lehrkonzepte und Herangehensweisen. Ich habe viele Inspirationen bezüglich Inhalt und Didaktik bekommen, interessante Diskussionen und Gespräche mit Kolleg_innen geführt und festgestellt, dass manche Probleme und Herangehensweisen sich dabei oft überraschend ähneln.“

Birgit Remuss 
 

Wer Interesse an einem detaillierten Bericht über den Austausch von Birgit Remuss oder gar selber Lust bekommen hat, sich über Erasmus+ staff mobility zu erkundigen, kann sich gerne im International Office bei iris.wilters@jade-hs.de melden. 

Lesen Sie auch:

Ein Beitrag von:

Sarah Oetken
Sarah Oetken

International Office sarah.oetken@jade-hs.de